WarnungSeit Anfang Jänner 2016 haben wir eine Reihe an verschiedenen psychoaktiven Substanzen analysiert. Neben einer Vielzahl an hoch dosierten Ecstasy-Tabletten wurden auch wieder einige neue synthetische Substanzen (NPS) in „klassischen“ Freizeitdrogen identifiziert. Clephedron (4-CMC) wurde in einer als Ecstasy verkauften Tablette gefunden sowie in mehreren als MDMA verkauften Proben. Des Weiteren wurden die neuen synthetischen Substanzen 4-Fluoramphetamin (4-FA) und 3-Methylmethcathinon (3-MMC) in als Speed zur Analyse gebrachten Proben nachgewiesen. In einem als LSD verkauften Trip wurden außerdem die stark halluzinogen wirkenden Phenethylamine 25C-NBOMe und 25I-NBOMe identifiziert. Weitere NPS, die unerwartet in Proben nachgewiesen wurden waren: Penthylon, Methiopropamin (MPA), Methoxphenidin (MXP), Flephedron und 4-Ethylmethcathinon (4-EMC).

Alle Details zu den als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuften Proben findest du hier.

 

 

Wir nutzen Cookies um unsere Website nutzerfreundlich, sicher und effektiv zu gestalten. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.