Im August 2022 haben wir eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. In einer als Ecstasy zur Analyse abgegebenen Tablette wurde neben MDMA auch die neue psychoaktive Substanz Clephedron (4-CMC) identifiziert. Eine andere Ecstasy-Tablette wies ausschließlich eine unbekannte Substanz auf. Eine als Ketamin zur Analyse abgegebene Probe enthielt stattdessen 2-Fluorodeschloroketamin (2-FDCK). In zwei Cannabisproben wurden synthetische Cannabinoide nachgewiesen: eine enthielt ADB-B-5Br-INACA, eine andere eine Mischung aus ADB-5Br-INACA, ADB-B-5Br-INACA, ADB-D-5Br-INACA. Außerdem wurde Flualprazolam statt Alprazolam in einer XANAX-Probe identifiziert.

Im Folgenden werden alle Proben, die seit den letzten Warnungen bis heute von checkit! analysiert und als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuft wurden, detailliert dargestellt: Aktuelle Warnungen KW 33-2022

 

Wir nutzen Cookies um unsere Website nutzerfreundlich, sicher und effektiv zu gestalten. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.