Im Oktober 2018 haben wir eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet.

Neben einigen (sehr) hoch dosierten Ecstasy-Tabletten, wurden viele unterschiedliche Neue Psychoaktive Substanzen zur Analyse abgegeben: 4-AcO-DMT (Psilacetin), 4-AcO-MET (Metacetin), 4-AcO-MiPT (Mipracetin), 4-HO-MiPT (Miprocin), 4-HO-MET (Metocin), Etizolam, 2C-E, 2C-I, 1P-LSD und ALD-52 (1-Acetyl-LSD). Eine als 4-Flouramphetamin (4-FA) abgegebene Tablette enthielt eine sehr hohe Dosis von 4-FA. Eine unbekannte Probe enthielt eine Mischung aus Koffein, Pentedron, 4-MEC (4-Methylethylcathinon), 3-FPM (3-Fluorphenmetrazin) und 2-MMC (2-Methylmethcathinon). Zum ersten Mal wurden die neuen psychoaktiven Substanzen 1B-LSD, 4-AcO-MiPT (Mipracetin) und 4-HO-MiPT (Miprocin) von checkit! nachgewiesen.

Unter nachfolgendem Link werden alle Proben, die seit den letzten Warnungen bis heute bei checkit! analysiert und neue psychoaktive Substanzen enthielten und/oder als hoch dosiert, unerwartet oder gesundheitlich besonders bedenklich eingestuft wurden, detailliert dargestellt.

Aktuelle Warnungen Oktober 2018